Spruchkarten: Umkehr -

Buße - Sinnesänderung

Denn des Menschen Sohn wird kommen

in der Herrlichkeit seines Vaters mit seinen Engeln;

und alsdann wird er einem jeglichen vergelten nach seinem Tun.

Matthäus 16, 27 - SLT 1951

 

Und sie sagten ihm das Wort des Herrn und allen,

die in seinem Haus waren.

Apg. 16, 32 - SLT 2000

 

Denn es ist kein Unterschied: Alle haben gesündigt und ermangeln der Herrlichkeit Gottes so daß sie gerechtfertigt werden ohne Verdienst, durch seine Gnade, mittels der Erlösung, die in Christus Jesus ist. Ihn hat Gott zum Sühnopfer verordnet, durch sein Blut, für alle, die glauben, zum Erweis seiner Gerechtigkeit, wegen der Nachsicht mit den Sünden, die zuvor geschehen waren unter göttlicher Geduld,….

Römer 3, 23-25 - SLT 1951

Mein Schild ist bei Gott, der aufrichtigen Herzen hilft.
Gott ist ein gerechter Richter und ein Gott, der täglich zürnt.
Psalm 7, 11-12 / LUT 1951

Gott gebe euch viel Gnade und Frieden

durch die Erkenntnis Gottes und Jesu Christi,

unsers HERRN!

                                                        2. Petrus 1,2 /LuT 1912                                                                                                                                                                                                                                           

 

 

Suchet den HERRN, solange er zu finden ist; rufet ihn an,solange er nahe ist.

Der Gottlose lasse von seinem Wege und der Übeltäter seine Gedanken und bekehre sich zum HERRN,

so wird er sich sein erbarmen, und zu unserm Gott,

denn bei ihm ist viel Vergebung.

Jesaja 55,6-7 LUT 1912

So bestimmt er wiederum einen Tag, ein »Heute«,

indem er nach so langer Zeit durch David sagt,

wie schon angeführt:

»Heute, wenn ihr seine Stimme hören werdet,

so verstocket eure Herzen nicht

Hebräer 4,7

SLT 1951

So wird auch Christus, nachdem er sich einmal zum Opfer dargebracht hat,

um die Sünden vieler auf sich zu nehmen,

zum zweitenmal ohne Sünde denen erscheinen,

die auf ihn warten, zum Heil.

Hebräer 9,28

                                                                                                                                 SLT 1951

Ich sage euch, so wird auch Freude sein im Himmel über einen Sünder,

der Buße tut, mehr als über neunundneunzig Gerechte, die keine Buße brauchen!

Lukas 15,7

                   SLT 1951

 

So sind wir nun Botschafter an Christi Statt, und zwar so,

daß Gott selbst durch uns ermahnt; so bitten wir nun an Christi Statt:

Lasset euch versöhnen mit Gott!

Denn er hat den, der von keiner Sünde wußte,

für uns zur Sünde gemacht,

auf daß wir in ihm Gerechtigkeit Gottes würden.

2.Korinther 5,20-21

                                                                                                                              SLT 1951

Denn es ist ein Gott und ein Mittler zwischen Gott und den Menschen,

der Mensch Christus Jesus, der sich selbst als Lösegeld für alle gegeben hat.

1. Timotheus 2,5-6

SLT 1951

Jesus spricht zu ihnen: Habt ihr noch nie in den Schriften gelesen:

»Der Stein, den die Bauleute verworfen haben, der ist zum Eckstein geworden.

Vom Herrn ist das geschehen, und es ist wunderbar in unseren Augen«?
Matthäus 21,42

Ich laufe den Weg deiner Gebote,

denn du machst meinem Herzen Raum.

Psalm 119,32

 

Wohl dem, der nicht wandelt nach dem Rat der Gottlosen,

noch tritt auf den Weg der Sünder,

noch sitzt, wo die Spötter sitzen.

Psalm 1 – 41

lUT 1912