Spruchkarten: Gottes Liebe, Gnade & Treue

Da wir denn Mitarbeiter sind, so ermahnen wir euch auch,

die Gnade Gottes nicht vergeblich zu empfangen!

2.  Korinther 6, 1 / SLT 1951


Denn wir sind seine Schöpfung, erschaffen in Christus Jesus

zu guten Werken, die Gott zuvor bereitet hat,

damit wir in ihnen wandeln sollen.

 Epheser 2, 10 - SLT 2000

 

Als Kinder des Gehorsams bildet euch nicht nach den vorigen Lüsten in eurer Unwissenheit, sondern wie der, welcher euch berufen hat, heilig ist, seid auch ihr heilig in allem Wandel; denn es steht geschrieben: "Seid heilig, denn ich bin heilig".

1. Petrus 1, 14-16 / ELB 1905

Denn ich bin überzeugt, daß weder Tod noch Leben,

weder Engel noch Fürstentümer noch Gewalten,

weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, 

weder Hohes noch Tiefes,

noch irgend ein anderes Geschöpf

uns zu scheiden vermag von der Liebe Gottes,

die in Christus Jesus ist, unsrem Herrn!

Römer 8, 38-39 / SLT 1951

Und er hat zu mir gesagt: 

Meine Gnade genügt dir,  denn meine Kraft wird

in Schwachheit vollbracht. Daher will ich am allerliebsten

 mich vielmehr meiner Schwachheiten rühmen,

auf daß die Kraft des Christus über mir wohne.


Deshalb habe ich Wohlgefallen an Schwachheiten, an Schmähungen,

an Nöten, an Verfolgungen, an Ängsten für Christum;

denn wenn ich schwach bin, dann bin ich stark.

1. Korinther 12, 9-10 / ELB 1905

Es sollen fröhlich sein und sich freuen an dir alle,  die dich suchen die dein Heil lieben sollen immerdar sagen

Der HERR ist groß!

Bin ich auch elend und arm, für mich sorgt der Herr.

Du bist meine Hilfe und mein Erretter; mein Gott, verziehe nicht!

Psalm 40,17-18

SLT 1951

 

Der HERR stützt alle, die da fallen,

und richtet alle Gebeugten auf.

Psalm 145,14

SLT 1951

                                           

Denn ich bin überzeugt, daß die Leiden der jetzigen Zeit

nicht ins Gewicht fallen gegenüber der Herrlichkeit,

die an uns geoffenbart werden soll.

Römer 8,18

 Denn unsere Bedrängnis,

die schnell vorübergehend und leicht ist,

verschafft uns eine ewige

und über alle Maßen gewichtige Herrlichkeit.

2. Korinther 4,17

LUT 1912

....einen jeden, der mit meinem Namen genannt ist

und den ich zu meiner Ehre geschaffen habe,

den ich gebildet und gemacht habe.

Jesaja 43,7 

LUT 1912

Kommet her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid,

so will ich euch erquicken!

Nehmet auf euch mein Joch und lernet von mir;

denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig;

so werdet ihr Ruhe finden für eure Seelen;

denn mein Joch ist sanft und meine Last ist leicht!

Matthäus 11,28-30

SLT 1951

Gott ist treu, durch den ihr berufen seid zur Gemeinschaft

mit seinem Sohn Jesus Christus, unserem Herrn.

1.Korinther 1,9

Seht, welch eine Liebe hat uns der Vater erwiesen, daß

wir Kinder Gottes heißen sollen!

Darum erkennt uns die Welt nicht,

weil sie Ihn nicht erkannt hat.

1. Johannes 3,1

Laß dir an meiner Gnade genügen; denn meine Kraft ist in den Schwachen mächtig.

Darum will ich mich am allerliebsten rühmen meiner Schwachheit, auf daß die Kraft Christi bei mir wohne.

2. Korinther 12, 9

LUT 1984

Bei denen, die seinen Bund halten

und gedenken an seine Gebote,

daß sie darnach tun.

Psalm 103,18 

LUT 1912

Sehet die Vögel unter dem Himmel an: sie säen nicht, sie ernten nicht,

sie sammeln nicht in die Scheunen; und euer himmlischer Vater nährt sie doch.

Seid ihr denn nicht viel mehr denn sie?

Matthäus 6,26

Wie sich ein Vater über Kinder erbarmt, so erbarmt sich der Herr über die, welche ihn fürchten;  denn er weiß, was für ein Gebilde wir sind; er denkt daran, daß wir Staub sind.

Die Tage des Menschen6 sind wie Gras; er blüht wie eine Blume auf dem Feld; wenn ein Wind darüber geht, so ist sie nicht mehr da, und ihre Stätte kennt sie nicht mehr.

Psalm 103,13-16

SLT 2000

 

Und doch wisst ihr nicht, was morgen sein wird! Denn was ist euer Leben?

Es ist doch nur ein Dunst, der eine kleine Zeit sichtbar ist; danach aber verschwindet er.

Jakobus 4,14