Spruchkarten:  Erbauliches 

Er gibt dem Müden Kraft und Stärke genug dem Unvermögenden.

 Knaben werden müde und matt, und Jünglinge fallen;

 die aber auf den HERRN harren, kriegen neue Kraft,

dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler,

dass sie laufen und nicht matt werden,

dass sie wandeln und nicht müde werden.

Jesaja 40, 29-31  -  SLT 1951

 

Sie nimmt uns in Zucht, damit wir unter Verleugnung des ungöttlichen Wesens und der weltlichen Lüste vernünftig und gerecht und gottselig leben in der jetzigen Weltzeit,

in Erwartung der seligen Hoffnung und Erscheinung der Herrlichkeit des großen Gottes und unsres Retters Jesus Christus, der sich selbst für uns dahingegeben hat, um uns von aller Ungerechtigkeit zu erlösen und für ihn selbst ein Volk zu reinigen zum Eigentum, das fleißig sei zu guten Werken.

Titus 2, 12-14 - SLT 1951

 

Denn das Gesetz des Geistes des Lebens in Christus Jesus hat mich frei gemacht

von dem Gesetz der Sünde und des Todes.

Römer 8,2

 Wenn ihr im Namen Christi geschmäht werdet, glückselig seid ihr! denn der Geist der Herrlichkeit und der Geist Gottes ruht auf euch. Bei ihnen freilich wird er verlästert, bei euch aber wird er verherrlicht.
1. Petrus 4,14 / SLT 1951

Welchen ihr, obgleich ihr ihn nicht gesehen habt, liebet;

an welchen glaubend, obgleich ihr ihn jetzt nicht sehet,

ihr mit unaussprechlicher und verherrlichter Freude frohlocket.
1. Petrus 1,8 / SLT 1951

In welchem wir die Erlösung haben durch sein Blut,
die Vergebung der Vergehungen,
nach dem Reichtum seiner Gnade,
Epheser 1,7 / SLT1951

Der HERR ist gerecht in allen seinen Wegen

und gnädig in allen seinen Werken.

Psalm 145, 17

Frieden lasse ich euch, meinen Frieden gebe ich euch;

nicht wie die Welt gibt, gebe ich euch.

Euer Herz werde nicht bestürzt, sei auch nicht furchtsam.

Johannes 14,27 / SLT 1951

Frieden lasse ich euch, meinen Frieden gebe ich euch;

nicht wie die Welt gibt, gebe ich euch.

Euer Herz werde nicht bestürzt, sei auch nicht furchtsam.

Johannes 14,27 /SLT 1951

 

Jesus Christus ist derselbe gestern und heute und in Ewigkeit.

Hebräer 13,8

Gott ist mein Fels, auf ihn werde ich trauen,

mein Schild und das Horn meines Heils,

meine hohe Feste und meine Zuflucht.

Mein Retter, von Gewalttat wirst du mich retten!

2. Samuel 22,3 / SLT 1951

Alles hat eine bestimmte Zeit,

und jedes Vornehmen unter dem Himmel hat seine Zeit.

Prediger 3,1 / SLT 1951

HERR,  zu wem sollten wir gehen?

Du hast Worte ewigen Lebens,

…und wir haben den Glauben und die Erkenntnis gewonnen,

daß du der Heilige Gottes bist.

Johannes 6, 68-69

                                                                                                                              Menge-Bibel

Ich will dich unterweisen

und dir den Weg zeigen,

auf dem du wandeln sollst;

ich will dir raten,

mein Auge auf dich richten.

                                                                                                                       Psalm 32,8

Um meinetwillen, um meinetwillen will ich es tun;

denn wie würde mein Name entweiht werden!

Und meine Ehre gebe ich keinem anderen.

Jesaja 48,11 /SLT 1951

Ich will den HERRN loben, solange ich lebe,

und meinem Gott lobsingen, solange ich bin.

                                                                                                                   Psalm 146,2

Gott aber beweist seine Liebe zu uns dadurch,

dass Christus für uns gestorben ist,

als wir noch Sünder waren.

Römer 5,8

                                                                                                                            SLT 1951

Erforsche mich, o Gott, und erkenne mein Herz;

prüfe mich und erkenne, wie ich es meine.

Psalm  139,23 

LUT 1912

Denn siehe, die fern von dir sind, gehen ins Verderben;

du vertilgst alle, die dir hurerisch die Treue brechen.

Psalm 73,27

SLT 2000

Mir aber ist die Nähe Gottes köstlich;

ich habe Gott,den HERRN,

zu meiner Zuflucht gemacht,

um zu erzählen alle deine Werke.

 Psalm 73,28 

SLT 1951

Ich will singen von der Gnade des HERRN ewiglich und seine Wahrheit verkündigen mit meinem Munde für und für und sage also: Daß eine ewige Gnade wird aufgehen, und du wirst deine Wahrheit treulich halten im Himmel. »Ich habe einen Bund gemacht mit meinem Auserwählten; ich habe David, meinem Knechte, geschworen: Ich will deinen Samen bestätigen ewiglich und deinen Stuhl bauen für und für.« Und die Himmel werden, HERR, deine Wunder preisen und deine Wahrheit in der Gemeinde der Heiligen. Denn wer mag in den Wolken dem HERRN gleich gelten, und gleich sein unter den Kindern Gottes dem HERRN?

Psalm 89, 2-7 

LUT 1912

Lasset uns mit Danken vor sein Angesicht kommen und mit Psalmen ihm jauchzen!

Denn der HERR ist ein großer Gott und ein großer König über alle Götter.

Psalm 95,2-3 

LUT 1912